Brotstudium, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBrot-stu-di-um (computergeneriert)
WortzerlegungBrotStudium
eWDG, 1967

Bedeutung

Studium, das nicht aus innerer Neigung, sondern wegen der günstigen Verdienstmöglichkeiten gewählt wurde

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Frage erübrigt sich für jeden Studenten, der es auf mehr als ein „Brotstudium“ abgesehen hat.
Die Zeit, 24.02.1969, Nr. 08
Im Herbst sollte ich mich für die Richtung eines Brotstudiums entscheiden.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 31107
Die akademischen Fachzeitschriften sind voll von Klagen über Abwanderung der Studierenden zum reinen Brotstudium.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 143
Zitationshilfe
„Brotstudium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brotstudium>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brotstück
Brotschrift
Brotschnitte
Brotschneidemaschine
Brotscheibe
Brotsubvention
Brotsuppe
Brottarif
Brotteig
Brotteller