Brillantfeuerwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBril-lant-feu-er-werk
WortzerlegungBrillantFeuerwerk
eWDG, 1967

Bedeutung

großes Feuerwerk

Typische Verbindungen
computergeneriert

abbrennen rhetorisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brillantfeuerwerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor sieben Monaten hat er in Leipzig ein Brillantfeuerwerk abgeschossen.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.1998
Der deutsche Aktienmarkt begann das neue Jahr mit einem Brillantfeuerwerk.
Die Zeit, 17.01.1977, Nr. 03
Es ist ein Brillantfeuerwerk rhetorischer Phrasen, darauf berechnet, die vom Redner gewünschte Stimmung zu erzeugen.
Pöhlmann, Robert von: Geschichte der sozialen Frage und des Sozialismus in der antiken Welt - Zweites Buch. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 6722
Natürlich lassen sich die Partien als ganze Opern wirkungsvoller, glaubwürdiger gestalten; in der ersten Rossini-Hälfte reduziert sich manches auf ein technisches Brillantfeuerwerk.
Die Welt, 18.10.2004
Nach den "Gezeichneten" waren da um Mitternacht französische Rotweine und Brillantfeuerwerk versprochen worden.
Die Welt, 29.07.2005
Zitationshilfe
„Brillantfeuerwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brillantfeuerwerk>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
brillanten
Brillantcollier
Brillantbrosche
Brillant
Brill
brillantieren
Brillantine
Brillantknopf
Brillantkollier
Brillantkreuz