Brigantine, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBri-gan-ti-ne
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Brigade · Brigadier · Brigant · Brigantine
Brigade f. ‘größere militärische Einheit’, seit Anfang des 17. Jhs. in der dt. Militärsprache belegt. Das Wort geht über frz. brigade auf ital. brigata ‘Schar, Truppe’ (zu ital. briga ‘Streit’, auch ‘Erregung, Mühe’) zurück. Battisti/Alessio 1, 599 vermuten kelt. Ursprung. Unter dem Einfluß des Verbs ital. brigare ‘sich abmühen, streben nach etw.’ entwickelt sich die Bedeutung ‘(kleinste) Arbeitsgruppe, Kollektiv (in der sozialistischen Produktion)’ wird nach 1945 von dem (ebenfalls aus dem Frz. entlehnten) russ. brigáda (бригада) ins Ostd. übernommen. In dieser Verwendung ist es seit den 20er Jahren des 20. Jhs. im Russ. nachweisbar. Dazu Brigadier m. ‘Leiter einer Arbeitsbrigade’, mit russ. Aussprache nach ebenfalls aus dem Frz. stammendem russ. brigadír (бригадир). Selten ist frz. Aussprache; sie ist jedoch die Regel in der Militärsprache für Brigadier ‘kommandierender General, Befehlshaber einer Brigade’ (17. Jh.). Brigant m. ‘Räuber, Bandit, (Krieg und Raub verbindender) Freischärler’ (18. Jh.), zuvor frühnhd. ‘Fußsoldat’ (14. Jh.), entlehnt aus ital. brigante ‘Unruhestifter, (Straßen)räuber’, eigentlich ‘wer einer Truppe (brigata) angehört’, zu ital. briga ‘Händel, Streit’ (s. oben). Brigantine f. Segelkriegsschiff, entlehnt (15. Jh.) aus gleichbed. ital. brigantino m.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obwohl die Regierung, um weiteres Unheil zu vermeiden, die Brigantine abbrennen ließ, war die unheilvolle Entwicklung nicht mehr aufzuhalten.
Die Zeit, 11.04.1980, Nr. 16
Als erste wird 1688 eine Brigantine auf Kiel gelegt, ein zweimastiger, kleiner Schnellsegler von gut 15 Meter Länge.
Die Zeit, 14.05.2001, Nr. 20
Mit windgeblähten Segeln jagte die Brigantine dem Ruderboot nach, holte es in kurzer Zeit ein.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 975
Er stellte uns die Brigantine zur Verfügung, die er im Hafen hielt, und teilte uns zum Geleite eine Gruppe von Söldnern zu.
Jünger, Ernst: Auf den Marmorklippen, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1939], S. 146
Zitationshilfe
„Brigantine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brigantine>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brigantentum
Brigant
Brigadier
Brigadetagebuch
Brigadestützpunkt
Brigg
Brignole
Brikett
Brikettbruch
Briketteimer