Brieffreundschaft

WorttrennungBrief-freund-schaft
WortzerlegungBriefFreundschaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Freundschaft aufgrund eines regelmäßigen Briefwechsels

Typische Verbindungen
computergeneriert

intensiv pflegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brieffreundschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende wäre noch eine ganz passable Brieffreundschaft daraus geworden.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.1997
Eine zärtliche, romantische Brieffreundschaft entwickelt sich zwischen dem ungleichen Paar.
Der Tagesspiegel, 17.01.2003
Kennen gelernt hatten sich Regina und Uwe über eine Brieffreundschaft.
Bild, 21.10.2002
Aus der Brieffreundschaft wurde nach unzähligen Besuchen nicht nur eine Ehe, sondern auch ein leidenschaftlicher, gemeinsamer Kampf gegen die Todesstrafe.
Die Zeit, 30.07.2012, Nr. 30
Über die Jahre, die ich mit Debra Milke auf den unterschiedlichsten Wegen kommunizierte, hat sich aus einer anfänglichen Brieffreundschaft eine Liebesgeschichte entwickelt.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 156
Zitationshilfe
„Brieffreundschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brieffreundschaft>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brieffreundin
Brieffreund
Brieffragment
Briefformat
Briefform
Briefgeheimnis
Briefhefter
Briefing
Briefkarte
Briefkasten