Bravheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBrav-heit (computergeneriert)
Grundformbrav
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

brav · Bravheit
brav Adj. ‘gehorsam, folgsam, redlich’. Lat. barbarus ‘ausländisch’ (s. ↗Barbar) hat auch die Bedeutung ‘unkultiviert, wild’. Auf Pflanzen und Tiere, besonders den Stier bezogen, lebt diese Verwendung (über vlat. *brabus) weiter in span. bravo, aprov. brau; in beiden Sprachen entwickelt sich ‘wild’ zu ‘grausam’, aber auch zu ‘tapfer, tüchtig’. In diesem Sinne wird span. bravo ins Ital. und (zum Teil wohl über ital. Vermittlung) ins Frz. entlehnt. (Für das Ital. wird statt span. auch aprov. Herkunft angenommen.) Mfrz. frz. brave gelangt in der Mitte des 15. Jhs. ins Dt., zunächst in der Bedeutung ‘geeignet, brauchbar, tüchtig’, während es zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges (wohl unter erneutem roman. Einfluß) im Sinne von ‘tapfer’ geläufig wird. Diese Bedeutung tritt ebenso wie die Verwendungen ‘richtig, trefflich’ im 19./20. Jh. zugunsten von ‘gehorsam, folgsam, redlich’ zurück. Bravheit f. (Ende 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Artigkeit · Bravheit
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch was da rechtzeitig vor Weihnachten vorgelegt wurde, ist von allgemeiner Bravheit.
Die Zeit, 30.12.2013, Nr. 52
Doch nur auf den ersten Blick sind die kleinen Damen die pure Bravheit.
Die Welt, 16.06.2000
Die Subversion, die sich später hinter der scheinbaren Bravheit seiner Texte verbarg, rührte wahrscheinlich aus diesem Platzen.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.1994
Aber die Dummheit ist eine große Bravheit und charakterisiert den ganzen Jungen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1923. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1923], S. 137
Das Volk erschien, strahlend von Bravheit, und sang die vorschriftsmäßigen Hymnen und Triumphlieder zum Takt der türkischen Militärmusik ab.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 93
Zitationshilfe
„Bravheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bravheit>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bravade
brav
Brauwesen
Brauwasser
Brautzug
bravissimo
bravmütig
Bravo
Bravoruf
Bravour