Brautgeschenk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBraut-ge-schenk (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Brautgeschenk · ↗Morgengabe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um das nötige Geld für die Brautgeschenke zu sparen, verpflichtet er sich auf einer Plantage.
Die Zeit, 16.10.1981, Nr. 43
Nun ging es um das Brautgeschenk des Pharao für die hethitische Prinzessin.
Der Tagesspiegel, 06.01.2002
Er spielte einen gegen den anderen aus und erhielt zum Dank Brautgeschenke von beiden, Energie und Lebensmittel zum Freundschaftspreis.
Die Zeit, 02.09.2007, Nr. 36
Sie öffnet den Mantelkragen, wobei sie die Perlenkette zerreißt, das Brautgeschenk des Gatten.
Fath, Rolf: Werke - M. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 22406
Als kostbares Brautgeschenk war die Werbung des Zukünftigen mithilfe eines Kaschmirschals schon zur Hälfte gewonnen.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1999
Zitationshilfe
„Brautgeschenk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Brautgeschenk>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brautgemach
Brautführer
Brautfahrt
Brautexamen
Brauteltern
Brautgeschmeide
Brautgewand
Bräutigam
Brautjungfer
Brautkind