Braustätte

WorttrennungBrau-stät-te (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben Brauereibetrieb in seiner Gesamtheit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bier Brauerei Freistaat Hektoliter Schließung gewerblich traditionsreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Braustätte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Jahr werden wir in allen Braustätten schätzungsweise insgesamt etwa 100 Stellen streichen müssen.
Die Welt, 09.05.2003
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Braustätten sogar nochmals um knapp 20 auf 1291 gewachsen.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.2002
Die Braustätten, die ihre Kapazitäten ausgeweitet und modernisiert haben, wollen ausgelastet sein.
Die Zeit, 04.06.1965, Nr. 23
Die erste Braustätte befand sich im Alten Hof, der Stadtresidenz der Wittelsbacher.
o. A. [hh]: Staatliches Hofbräuhaus. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Die Darsteller der Musketiere waren Angestellte der Brauerei, sie arbeiteten in der Verwaltung, in der Verkaufsförderung und in der Braustätte.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 242
Zitationshilfe
„Braustätte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Braustätte>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brausewind
Brausetablette
Brauseraum
Brausepulver
brausen
Bräustübchen
Bräustübel
Bräustüberl
Braut
Brautaltar