Bratenstück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBra-ten-stück (computergeneriert)
WortzerlegungBratenStück

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den Speiseüberresten bot er ihm ein fettes Bratenstück an, auch ein Stück Kuchen gab er ihm.
Die Zeit, 20.12.1956, Nr. 51
Sie spießt voll Erregung die Bratenstücke aus der Raine und wirft sie auf die Teller.
Christ, Lena: Die Rumplhanni. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1917], S. 17474
Und zwar geschah dies in dem Augenblick, da ihr Bratenstück gerade den Preis von zehn Mark erreicht hatte.
Die Zeit, 21.06.1974, Nr. 26
Zitationshilfe
„Bratenstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bratenstück>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bratensoße
Bratenschüssel
Bratensauce
Bratensaft
Bratenrock
Bratensud
Bratentunke
Bratenwender
Bräter
Bratfett