Branchenverzeichnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Branchenverzeichnisses · Nominativ Plural: Branchenverzeichnisse
WorttrennungBran-chen-ver-zeich-nis
WortzerlegungBrancheVerzeichnis
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach Branchen geordnetes Adressenverzeichnis (im Telefonbuch)

Thesaurus

Synonymgruppe
Branchenverzeichnis · Gelbe Seiten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eintrag Telefonbuch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Branchenverzeichnis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Branchenverzeichnis liest sich streckenweise wie ein Geschichtsbuch der Stadt.
Der Tagesspiegel, 10.05.2005
Stellenweise mutet dies wie ein Auszug aus dem heutigen örtlichen Branchenverzeichnis an.
Die Zeit, 28.01.1991, Nr. 04
Wenn man die berühmteste Blondine des Jahrhunderts ist und sich ein Haus bauen möchte, dann blättert man nicht lang im Branchenverzeichnis.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.1999
Sie telefonieren die Branchenverzeichnisse rauf und runter, wandern von Firma zu Firma.
Bild, 10.06.2004
Außerdem verfügt sie über alle Daten des Branchenverzeichnisses, einen Stadtplan, Hotelverzeichnisse und Biografien prominenter Bürger.
Die Welt, 30.05.2000
Zitationshilfe
„Branchenverzeichnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Branchenverzeichnis>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Branchenvertreter
Branchenvergleich
Branchenverband
branchenunüblich
Branchenumsatz
branchenweit
Branchenzugehörigkeit
brancheüblich
Branchiat
Branchie