Branchenmix

WorttrennungBran-chen-mix (computergeneriert)
WortzerlegungBrancheMix
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft das Vertretensein der jeweiligen Branchen in großer Vielfalt in den Läden eines Geschäftsviertels, eines Einkaufszentrums o. Ä. (zur Vermeidung eines zu einseitigen Einkaufsangebots)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Center Dienstleistung Einzelhandel Gastronomie Innenstadt attraktiv ausgewogen breit bunt gesund interessant stimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Branchenmix‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem wolle die Bank verstärkt auf einen sinnvollen Branchenmix achten.
Der Tagesspiegel, 30.07.2002
Insgesamt soll es bis zu 40 Läden mit einem weiten Branchenmix geben.
Die Welt, 07.07.1999
Zugleich offenbart es die größte Stärke der Stadt, den kleinteiligen und vielfältigen Branchenmix.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2002
Ein "exzellenter Branchenmix" sei entstanden, die wichtigsten "Magnet-Mieter" seien ebenso vertreten wie die Händler aus der Region.
Die Zeit, 13.01.1999, Nr. 02
Dem Kommunalpolitiker gefällt auch der "ungeordnete Branchenmix" in der City nicht.
Bild, 25.03.1998
Zitationshilfe
„Branchenmix“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Branchenmix>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
branchenkundig
Branchenkrise
Branchenkreis
Branchenkonjunktur
Branchenkenntnis
Branchenpionier
Branchenprimus
Branchenriese
branchenspezifisch
Branchenstruktur