Botschaftsflüchtling

WorttrennungBot-schafts-flücht-ling
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der in eine Botschaft flüchtet, um dort politisches Asyl zu erlangen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausreise Zug ausreisen nordkoreanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Botschaftsflüchtling‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit diesem Verfahren konnte die Zahl der "Botschaftsflüchtlinge" zunächst klein gehalten werden.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.1999
Mit der Zahl der Botschaftsflüchtlinge stieg die Aufmerksamkeit der Medien.
Die Welt, 19.08.1999
Glauben Sie wirklich, daß alle Botschaftsflüchtlinge aus Verzweiflung gehandelt haben?
Der Spiegel, 21.01.1985
Der Anwalt hat Verhandlungen geführt über ostdeutsche Botschaftsflüchtlinge in sechzehn Ländern, zuerst 1974 in Prag.
Die Zeit, 30.01.1995, Nr. 05
Am Hauptbahnhof waren junge Leute, die versucht hatten, zu den Zügen mit den Botschaftsflüchtlingen zu gelangen, von der Polizei brutal niedergeknüppelt worden.
Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41
Zitationshilfe
„Botschaftsflüchtling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Botschaftsflüchtling>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Botschaftsbesetzung
Botschaftsangehörige
Botschafterposten
Botschafterkonferenz
Botschafterin
Botschaftsgebäude
Botschaftsrat
Botschaftssekretär
Bott
Böttcher