Bohrturm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBohr-turm
WortzerlegungbohrenTurm
eWDG, 1967

Bedeutung

Turmgerüst aus Holz oder Stahl mit einer Einrichtung, um in große Tiefe zu bohren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Himmel Meer Pipeline Plattform Pumpe Wald errichten ragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bohrturm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der rund 80 Meter hohe Bohrturm ist alles andere als spektakulär.
Die Zeit, 17.09.1993, Nr. 38
Das bedeutete, dass jeder, der auch nur die geringste Chance sah, Öl zu finden, in seinem Garten einen Bohrturm stehen hatte.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.2000
Rund um den acht Meter hohen Bohrturm liegen zersplitterte Baumstämme.
Der Tagesspiegel, 14.11.2004
Der rostige Bohrturm, der auf herbei gekarrtem Flusssand gebaut ist, wirft keinen Schatten.
Die Welt, 28.06.2003
Ich zuckte nur mit den Schultern und sah auf den Bohrturm.
Fühmann, Franz: Das Judenauto, Zürich: Diogenes 1986 [1962], S. 190
Zitationshilfe
„Bohrturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bohrturm>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bohrturbine
Bohrstaub
Bohrspindel
Bohrsonde
Bohrschrauber
Bohrung
Bohrversuch
Bohrwerkzeug
Bohrwurm
böig