Bohrmaschine

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBohr-ma-schi-ne (computergeneriert)
WortzerlegungbohrenMaschine
Wortbildung mit ›Bohrmaschine‹ als Letztglied: ↗Gesteinsbohrmaschine · ↗Schlagbohrmaschine · ↗Tunnelbohrmaschine
eWDG, 1967

Bedeutung

Maschine, die mit Hilfe eines Motors oder mit Pressluft einen Bohrer bewegt und Löcher herstellt

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Bohrer · ↗Bohrgerät · Bohrmaschine
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Kernbohrer · Kronenbohrer
  • Standbohrmaschine · Ständerbohrmaschine
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akkuschrauber Bagger Bohrer Drehbank Faxgerät Fräse Hammer Kettensäge Kompressor Kran Kreissäge Kühlschrank Preßlufthammer Rasenmäher Schraubenzieher Schweißgerät Staubsauger Stichsäge Säge Werkzeug Winkelschleifer ausleihen bohren dröhnen elektrisch entwenden existierend graben klauen kreischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bohrmaschine‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Jahren drehen sich die drei Bohrmaschinen, jede von ihnen hat ein Gewicht von tausend Tonnen, durch die Erde.
Die Zeit, 02.12.2013, Nr. 48
Am Schluss waren 3411 Bohrmaschinen auf dem Papier verkauft, 281 existierten aber nur tatsächlich.
Der Tagesspiegel, 28.06.2002
Und mit der Bohrmaschine haben wir auch nicht selbst gebohrt.
Süddeutsche Zeitung, 03.04.2001
Er wollte nur seinem Nachbarn helfen, gab ihm seine Bohrmaschine.
Bild, 02.10.1999
In diese Vertiefung wird der Spiralbohrer der Bohrmaschine eingesetzt und während der Drehung leicht gegen das Material gedrückt.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 393
Zitationshilfe
„Bohrmaschine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bohrmaschine>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bohrloch
Bohrkern
Bohrkäfer
Bohrist
Bohrinsel
Bohrmast
Bohrmehl
Bohrmuschel
Bohröl
Bohrplattform