Bogenschießen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBo-gen-schie-ßen
WortzerlegungBogen1Schießen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

als Sportart betriebenes Schießen mit Bogen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aerobic Badminton Baseball Beach-Volleyball Beachvolleyball Box Fechten Fünfkampf Gewichtheben Golf Hockey Judo Leichtathletik Radsport Ringen Ringkampf Schießen Schwimmen Segel Softball Speerwerfen Sportart Tau Tennis Tischtennis Volleyball Wassergymnastik Weltmeisterschaft erlernen instinktiv

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bogenschießen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Praxis, sagt er, habe er beim Bogenschießen selbst gelernt, sich auf seine Stärken zu konzentrieren.
Die Zeit, 09.05.2011, Nr. 19
Weil das olympische Programm sieben Jahre vor einer Austragung feststehen muss, ist das Bogenschießen für 2008 gesichert.
Der Tagesspiegel, 12.08.2004
Auch beim anspruchsvolleren sportlichen Bogenschießen beherrschen die Amerikaner die Szene.
o. A. [hei.]: Bogenschießen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Beim Bogenschießen ist viel Fingerspitzengefühl und eine ruhige Hand gefragt.
Bild, 06.03.1998
Schon 1368 hatte Karl V. einmal befohlen, daß das ganze Volk sich im Bogenschießen üben solle, 1394 war der Befehl erneuert worden.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Dritter Teil: Das Mittelalter, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1923], S. 17858
Zitationshilfe
„Bogenschießen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bogenschießen>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bogensäule
Bogensäge
Bogenpflaster
Bogenpfeiler
Bogennische
Bogenschuß
Bogenschütze
Bogensehne
Bogenstaumauer
Bogenstrich