Bodenverunreinigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bodenverunreinigung · Nominativ Plural: Bodenverunreinigungen
WorttrennungBo-den-ver-un-rei-ni-gung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altlast Verdacht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bodenverunreinigung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher habe in den alten Ländern nur ein lückenhafter strafrechtlicher Schutz gegen Bodenverunreinigungen bestanden.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.1994
Die Staatsanwaltschaft sieht darin eine gemeinschaftliche vorsätzliche Bodenverunreinigung in einem besonders schweren Fall.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003
Dem Senat sei die massive Bodenverunreinigung seit fast 20 Jahren bekannt.
Die Welt, 22.06.2001
Insgesamt gibt es über 100 erkannte und mutmaßliche Stellen mit Bodenverunreinigungen auf dem Flughafengelände.
Der Tagesspiegel, 21.03.2002
Mit neu entwickelten Maschinen werden die Bodenverunreinigungen verbrannt, ohne die Umwelt zu belasten, anschließend wird die Erde biologisch aufbereitet.
Die Zeit, 11.10.1985, Nr. 42
Zitationshilfe
„Bodenverunreinigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bodenverunreinigung>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bodenvertiefung
Bodenverhältnisse
Bodenverdichtung
Bodenverbesserung
Bodenvase
bodenverwurzelt
bodenweit
Bodenwelle
Bodenwert
Bodenwind