Bodenvase, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bodenvase · Nominativ Plural: Bodenvasen
WorttrennungBo-den-va-se (computergeneriert)
WortzerlegungBoden1Vase
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

große Vase, die auf den Boden gestellt wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie zeigte auf eine große Bodenvase mit vielen verdorrten Rosen.
Zwerenz, Gerhard: Die Ehe der Maria Braun, München: Goldmann 1979, S. 164
Mal schleicht er in die Blumen, mal verkrümelt er sich in die Bodenvase.
Bild, 09.04.2001
Zu ihren wertvollsten Nachlass-Schätzen gehören Original-Kleider der Diva, Bodenvasen, Kaffee-Service.
Bild, 01.08.2000
Drinnen konnte man durch das Panoramafenster eine kleine Stehlampe mit Tütenschirm und die Bodenvase erkennen.
Der Tagesspiegel, 22.12.2001
Die Ausstattung ist einfach: helle, freundliche Möbel, ein Gummibaum in der Ecke, in einer Bodenvase stecken künstliche Sonnenblumen und Maiskolben.
Die Zeit, 05.11.1971, Nr. 45
Zitationshilfe
„Bodenvase“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bodenvase>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bodenuntersuchung
Bodenübung
Bodenturnen
Bodentür
Bodentruppe
Bodenverbesserung
Bodenverdichtung
Bodenverhältnisse
Bodenvertiefung
Bodenverunreinigung