Bodentemperatur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBo-den-tem-pe-ra-tur
WortzerlegungBoden1Temperatur

Typische Verbindungen
computergeneriert

Grad

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bodentemperatur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn ab einer Bodentemperatur von 12 Grad fangen die Stangen an zu wachsen.
Der Tagesspiegel, 21.04.2005
Die Greenkeeper versicherten, der neue Rasen werde bei einer Bodentemperatur von sechs Grad bestens bespielbar sein.
Die Zeit, 03.02.2012 (online)
Bei einer Bodentemperatur um zwölf Grad beginne das Edelgemüse dann zu wachsen.
Die Welt, 11.04.2003
Bei Auftreten von Frösten empfiehlt es sich, täglich zweimal aufzuheizen, um gleichmäßige Bodentemperaturen zu erzielen.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 139
Die Sonne hatte leicht den Zenit überschritten, die Tageszeit mit der höchsten Bodentemperatur.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 309
Zitationshilfe
„Bodentemperatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bodentemperatur>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bodenstruktur
Bodenstreitkraft
Bodenstation
Bodenständigkeit
bodenständig
Bodentreppe
Bodentruppe
Bodentür
Bodenturnen
Bodenübung