Bodenforschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBo-den-for-schung (computergeneriert)
WortzerlegungBoden1Forschung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesanstalt Landesamt Reichsstelle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bodenforschung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem bis vor kurzem geheimgehaltenen Gutachten meldete das Amt für Bodenforschung Bedenken gegen den Bau weiterer Müllgruben an.
Die Zeit, 06.12.1985, Nr. 50
Dieser Teil der Geschichte muß allerdings mit besonderen Methoden erforscht werden, nämlich mittels der Bodenforschung (Archäologie).
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 181
Wie gut die Bodenforschung hier schon heute die geschichtlichen Nachrichten erweitern und ergänzen kann, deutete ich schon im vorigen Jahrgange an.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 241
Später arbeitete er als Geologe beim Reichsamt für Bodenforschung in Berlin.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - L. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 10371
Ein Gutachten des Landesamtes für Bodenforschung bestätigte die Eignung und sprach sogar von der »einmaligen Gelegenheit einer gesicherten Deponie von Abfällen«.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Bodenforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bodenforschung>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bodenfliese
Bodenfläche
Bodenfilter
Bodenfeuchtigkeit
Bodenfeuchte
Bodenfräse
bodenfrei
Bodenfreiheit
Bodenfrost
Bodenfrostgefahr