Bodenerzeugnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bodenerzeugnisses · Nominativ Plural: Bodenerzeugnisse
WorttrennungBo-den-er-zeug-nis
WortzerlegungBoden1Erzeugnis
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landwirtschaftliches Produkt, Agrarprodukt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf den Raub von Geld und Gut folgte die Plünderung von Bodenerzeugnissen.
o. A.: Dreiundsechzigster Tag. Mittwoch, 20. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 3366
Landwirtschaftliche Beschäftigung übt jeder aus, der ein Grundstück bewirtschaftet und ihm durch entsprechende Nutzung Bodenerzeugnisse abgewinnt.
Kötter, H.: Bauer. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 28960
Zitationshilfe
„Bodenerzeugnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bodenerzeugnis>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bodenerträgnis
Bodenertrag
Bodenerschütterung
Bodenerosion
Bodenerneuerung
Bodenfalte
Bodenfenster
Bodenfeuchte
Bodenfeuchtigkeit
Bodenfilter