Bocksgesang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bocksgesang(e)s · Nominativ Plural: Bocksgesänge
WorttrennungBocks-ge-sang (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Bocksgesang · ↗Tragödie · ↗Trauerspiel
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Nasino-Affäre · Tragödie von Nasino

Typische Verbindungen
computergeneriert

Essay Intellektuelle abschwellend anschwellend anstimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bocksgesang‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald wird das Meckern, er mache doch zu viel, zum Bocksgesang.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2001
Man liest mit Vergnügen und hat gleichwohl ein bißchen Bocksgesang im Ohr.
Die Zeit, 16.04.1998, Nr. 17
Wenn das neue Buch eines nicht ist, dann der Versuch, den "Bocksgesang" zu bestätigen, zu revidieren, zu rechtfertigen.
Der Tagesspiegel, 23.04.1997
Ein aggressives Manifest gegen die eigene Zeit, einen "Bocksgesang", haben weder Handke noch Wenders abgeliefert.
Der Spiegel, 26.12.1994
Tragödie heißt Bocksgesang; Komödie geht auf den Komos zurück, auf das Schwärmen bei diesen Festen.
Mann, O.: Theater. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 5852
Zitationshilfe
„Bocksgesang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bocksgesang>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bocksgeruch
bocksfüßig
Bocksfuß
Böckser
Bocksdorn
Bocksgesicht
Bocksgestank
Bockshorn
Bockshornklee
Bockspringen