Blutzelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Blutzelle · Nominativ Plural: Blutzellen
WorttrennungBlut-zel-le (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Blutkörperchen · Blutzelle · Hämatocyt · Hämocyt · ↗Hämozyt
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antikörper Blutkörperchen Blutplättchen Erbgut Knochenmark Leber Leberzelle Maus Nabelschnur Nachschub Neubildung Reifung Schädigung Sorte Spender Stammzelle Vermehrung Vorläufer Wucherung befallen entartet infiziert isolieren lebenswichtig reif rot unreif vermehren verändert weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blutzelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und Eisen ist notwendig für die Bildung der roten Blutzellen.
Bild, 22.02.2001
Die neue Technik untersucht verschiedene Parameter, unter anderem auch das Alter der Blutzellen.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2000
Und es gibt reichlich Arbeit für die versammelten weißen Blutzellen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 87
Stets kommen Vorformen der weißen Blutzellen in vermehrter Zahl vor.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 418
Antikörper nämlich, die gegen das Blut dieser Affen gewonnen wurden, agglutinieren die roten Blutzellen dieser Menschen.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 282
Zitationshilfe
„Blutzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Blutzelle>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blutwurzel
Blutwurst
Blutwunder
Blutwert
blutwenig
Blutzeuge
Blutzirkulation
Blutzoll
Blutzucker
Blutzuckerspiegel