Blumenstück

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBlu-men-stück (computergeneriert)
WortzerlegungBlumeStück
eWDG, 1967

Bedeutung

Blumenbild

Typische Verbindungen
computergeneriert

Landschaft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blumenstück‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Akte und Stilleben, die Blumenstücke bersten vor Kraft und Farbe.
Die Zeit, 10.04.1958, Nr. 15
Routinebilder wie Blumenstücke oder religiöse Werke haben es dagegen besonders schwer.
Der Tagesspiegel, 12.07.2003
Das Gerüst könnte da oben mal zu einem prächtigen Blumenstück gemacht werden.
Scheerbart, Paul: Lesabéndio. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 6667
Attraktionen, nicht nur preislich, bei Alten Meistern sind niederländische Landschaften und Blumenstücke.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.2002
Der Hamburger Bahnhof zeigt jetzt die Ausstellung "Blumenstücke" von Thomas Florschuetz.
Bild, 08.12.2001
Zitationshilfe
„Blumenstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Blumenstück>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blumenstruz
Blumenstreukind
Blumenstrauß
Blumenstock
Blumenstiel
Blumentapete
Blumenteppich
Blumentier
Blumentisch
Blumentopf