Blumenhandel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBlu-men-han-del (computergeneriert)
WortzerlegungBlumeHandel1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele schwören darauf, dass dies dem Wohlbefinden dient, konkret dient es eher dem Blumenhandel.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2001
Er kennt vom Blumenhandel her nicht mehr als vier Stunden Nachtschlaf.
Der Spiegel, 04.02.1980
Aus weiteren Geschäftsgruppen wird der größte Teil verschwinden, etwa aus dem Blumenhandel.
Das Reich, 14.02.1943
Berlin - Im deutschen Blumenhandel sind wegen der geplanten Mehrwertsteuer-Erhöhung massiv Arbeitsplätze bedroht.
Bild, 19.10.2002
Ein Feiertag, allein dazu geschaffen, die Umsätze des Blumenhandels zu steigern, der sich am Muttertag einfach nicht mehr so richtig sanieren kann.
Die Welt, 14.02.2004
Zitationshilfe
„Blumenhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Blumenhandel>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blumenhaft
Blumengruß
Blumengroßmarkt
Blumengroßhandel
Blumengitter
Blumenhändler
Blumenhandlung
Blumenkalender
Blumenkasten
Blumenkelch