Blumengroßmarkt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBlu-men-groß-markt
WortzerlegungBlumeGroßmarkt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Planung des neuen Blumengroßmarkts spielte daher die zentrale Lage eine entscheidende Rolle.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2000
In drei bis vier Jahren könnten dann zumindest schon einmal der Blumengroßmarkt und der Flughafen per Tunnel verbunden sein.
Die Welt, 08.07.2000
Auf dem jetzigen Blumengroßmarkt sollen dann vielleicht weitere, dringend benötigte Großmarkthallen für Obst und Gemüse entstehen.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.1995
Auf der Steglitzer Schloßstraße geht es zurzeit zu wie auf dem Blumengroßmarkt.
Bild, 10.05.2000
Auf dem Flohmarkt neben dem Blumengroßmarkt beobachtete ich, wie um eine Kinderhose zum Preis von zehn Mark gefeilscht wurde.
Die Zeit, 16.08.1985, Nr. 34
Zitationshilfe
„Blumengroßmarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Blumengroßmarkt>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blumengroßhandel
Blumengitter
Blumengirlande
Blumengewinde
Blumengestell
Blumengruß
blumenhaft
Blumenhandel
Blumenhändler
Blumenhandlung