Blasenkatarrh, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBla-sen-ka-tarrh
WortzerlegungBlase1Katarrh
Ungültige SchreibungBlasenkatarr
RechtschreibregelnEinzelfälle

Thesaurus

Synonymgruppe
Blasenentzündung · Blasenkatarrh · Harnblasenentzündung  ●  ↗Zystitis  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

chronisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Blasenkatarrh‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei weniger heftig auftretendem Blasenkatarrh sind auch die Anwendungen weniger häufig zu gebrauchen.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 632
Gesteigerter Harndrang ist oft ein Zeichen von Blasenkatarrh, nicht immer Zeichen einer Geschlechtskrankheit (Tripper).
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 130
Die Nässe quillt aus dem Pflaster, der Rose fällt das Laub unterm Sternrußtau, die Liebespaare auf den Bänken kriegen den Blasenkatarrh.
Die Zeit, 13.08.1993, Nr. 33
In unserem Falle handelt es sich um Blasenkatarrh und Katarrhe der Nierenbecken und Harnleiter.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 99
Zitationshilfe
„Blasenkatarrh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Blasenkatarrh>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blasenkatarr
Blasenkarzinom
Blasenkammer
Blasengrieß
Blasengalle
Blasenkatheter
Blasenkrampf
blasenkrank
Blasenkrebs
Blasenleiden