Blümchenmuster, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBlüm-chen-mus-ter
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein Service, Stoff mit einem Blümchenmuster

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da werden wir Frauen auf Grund unserer verborgenen Göttlichkeit zu autonomen Wesen erklärt, aber das esoterische Blümchenmuster in diesen Büchern gefällt mir trotzdem nicht.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.1998
Was in dieser Saison auf keinem Fall im Kleiderschrank fehlen darf, sind süße Blümchenmuster!
Bild, 30.06.1997
Für faule Stunden gibt es in diesem Zimmer an der grünen Wand am Kamin eine aus einzelnen Polsterelementen zusammengesetzte Liegewiese in einem dunklen Blümchenmuster.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 273
Man trägt enge beigefarbene Rollkragenpullover, knitterfreie Trevira-Hosen, Strickwesten und Rock mit Blümchenmuster.
Die Zeit, 17.11.1997, Nr. 46
Wem Blümchenmuster à la Laura Ashley behagen, liegt mit dieser Vorliebe keinesfalls außerhalb des guten Geschmacks.
Der Tagesspiegel, 01.03.2003
Zitationshilfe
„Blümchenmuster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Blümchenmuster>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blümchenkaffee
Blümchen
blühwillig
blühend
blühen
Blümchensex
Blümchentapete
Blümchentee
Blume
Blümelein