Biwa

WorttrennungBi-wa (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

vier- bis sechssaitige japanische Laute

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und so ist 1962 bereits Schluß mit Wühltischen bei Biwa.
Bild, 06.02.1999
Ein Wissenschaftler doziert mit Klangbeispielen über die Musikkultur der "Ghat Biwa".
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1999
Tokio (dpa) – Japans größter Binnensee Biwa wird von einer Invasion exotischer Tropenfische bedroht.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.1999
Die Mundorgel, die den Klang der Flöte, der Oboe, der Biwa (Laute) und des Koto mit Akkorden unterstützt, erweckt einen fast elektronischen Eindruck.
Die Zeit, 12.10.1973, Nr. 42
Die P'i-p'a kam im 8. Jh. nach Japan, wo sie Biwa heißt und in mehreren Größen vertreten ist.
o. A.: P. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 3084
Zitationshilfe
„Biwa“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Biwa>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bivalenz
bivalent
Bitzelwasser
bitzeln
bituminös
Biwak
Biwakfeuer
biwakieren
bizarr
Bizarrerie