Bittgesuch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBitt-ge-such
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltend Gesuch, das eine Bitte enthält
Beispiele:
ein Bittgesuch an jmdn. richten
das Bittgesuch wurde abgelehnt

Thesaurus

Synonymgruppe
Bitte · Bittgesuch · ↗Gesuch · ↗Petition
Unterbegriffe
  • E-Petition · Online-Petition
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deswegen finde ich es wirklich ironisch, ja fast schon lustig, daß ich jetzt diejenige bin, die ein Bittgesuch stellt, um bei Olympia dabei zu sein.
Die Welt, 06.01.2006
Bis nachts halb zwei Uhr saßen mehrere Herren hier im Hause und schon in den frühen Vormittagsstunden setzen sie ihre Bittgesuche fort.
Völkischer Beobachter (Ausgabe A / Norddeutsche Ausgabe), 02.04.1933
Es waren meist Bittgesuche, Briefe von Lieferanten und ähnliche Schreiben.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 273
Beides konnte er, wenn er den Bittgesuchen aus dem Westen entsprach und für den Bittsteller zu Felde zog.
Nitschke, August: Frühe christliche Reiche. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7207
Wo ein Bittgesuch des Betreffenden oder eine Beschwerde einlief, diese Fälle habe ich verfolgt, und in diesen Fällen habe ich geholfen.
o. A.: Siebenundsiebzigster Tag. Freitag, 8. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1163
Zitationshilfe
„Bittgesuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bittgesuch>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bittgesang
Bittgebet
Bittgänger
Bittgang
Bittfahrt
Bittgottesdienst
bittlich
Bittopfer
Bittprozession
Bittre