Bioethik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBio-ethik
Wortzerlegungbio-Ethik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Teilgebiet der angewandten Ethik, das sich mit sittlichen Fragen u. Verhaltensweisen im Umgang mit Leben u. Natur, bes. auch im Hinblick auf neue Entwicklungen u. Möglichkeiten der Forschung u. Therapie (wie Gentechnik, Sterbehilfe u. a.) befasst

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsgruppe Biopolitik Bundestag Bundestags-Enquetekommission Debatte Diskussion Einwanderung Enquete-Kommission Enquetekommission Ethik Europarat Feld Frage Fraktion Genetik Gentechnik Gentechnologie Gesetzentwurf Gesundheitsrecht Globalisierung Konvention Lenkungsausschuß Lexikon Medizinrecht Professor Referenzzentrum Zentrum befassen kulturübergreifend streiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bioethik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Haltung zur Bioethik sei nicht die der katholischen Kirche.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.2003
Was bedeutet das für eine an der Biologie orientierte Bioethik?
Die Zeit, 13.02.1998, Nr. 8
Die interessierte Öffentlichkeit dürfte in Sachen Bioethik informiert genug sein, um diese Fragen selbst entscheiden zu können.
Die Welt, 18.08.2004
Einer Bioethik der philosophisch-theologischen »Begleitung« steht eine Bioethik des Tuns gegenüber.
konkret, 1991
Der Bund mit Sitz in Straßburg kümmert sich um Probleme wie Drogenmissbrauch, Rassismus, Bioethik oder schlechte Bildungschancen von Jugendlichen.
o. A. [ul]: Europarat. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [2000]
Zitationshilfe
„Bioethik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bioethik>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bioethanol
Bioenergetik
Bioelement
Bioelektrizität
biodynamisch
bioethisch
Biofarm
Biofeedback
Biofeedback-Methode
Biofleisch