Billett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Billett(e)s · Nominativ Plural: Billett(e)s
Nebenform Billet · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Billets · Nominativ Plural: Billets
WorttrennungBil-lett · Bil-let
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Billett‹ als Erstglied: ↗Billetausgabe · ↗Billetautomat · ↗Billeteur · ↗Billetschalter · ↗Billettausgabe · ↗Billettautomat · ↗Billettschalter · ↗Billettverkauf · ↗Billetverkauf
 ·  mit ›Billett‹ als Letztglied: ↗Eintrittsbillet · ↗Eintrittsbillett · ↗Freibillet · ↗Freibillett · ↗Kinobillet · ↗Kinobillett · ↗Konzertbillet · ↗Konzertbillett · ↗Retourbillet · ↗Retourbillett · ↗Theaterbillet · ↗Theaterbillett · ↗Visitenbillet · ↗Visitenbillett
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
veraltend, schweizerisch Fahrkarte
Beispiele:
ein Billett (zweiter Klasse) buchen, lösen
umgangssprachlich ein Billett (zweiter Klasse) knipsen
zwei Billette, Billetts nach Z
ein Billett für die Hin- und Rückreise
Eintrittskarte
Beispiele:
ein Billett vorbestellen, kaufen
ein Billett verfallen lassen
für jmdn. ein Billett (bis zum Vorstellungsbeginn) zurücklegen
Billette, Billetts zu ermäßigten Preisen
2.
veraltet Briefchen, Zettel mit einer Mitteilung
Beispiele:
ein zartes, freundliches Billett
jmdm. ein Billett (heimlich) zukommen lassen
Er siegelte das Billett und übergab es einem Kellner [HeyseIII 4,317]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Billett n. ‘Berechtigungsschein’ (namentlich ‘Fahr-, Eintrittskarte’) sowie ‘kurze schriftliche Mitteilung, Briefchen’; heute veraltet, in der ersten Bedeutung noch im Schweiz. gebräuchlich. Mfrz. frz. billet m. ‘Briefchen, Anweisung, Schein, Los’ (15. Jh.), hervorgegangen aus der (wohl unter Einfluß von afrz. bille ‘Kugel’ entstandenen) Nebenform afrz. billete von afrz. bullete f. ‘Siegelabdruck, Medaillon, Bescheinigung, amtlicher Bericht’ (zu afrz. bulle ‘Kugel, Siegelkapsel, Urkunde’, nach lat. bulla ‘Blase, Buckel, Knopf’, mlat. auch ‘Siegel, gesiegelte Urkunde’, s. ↗Bulle f. und ↗Bulletin), gelangt Anfang des 17. Jhs. im militärischen Bereich als ‘Quartierschein’ (frz. billet de logement) ins Dt.; seit Beginn des 18. Jhs. bedeutet es ‘Briefchen’ (daher im 18./19. Jh. auch Billetdoux ‘Liebesbrief’ nach gleichbed. frz. billet doux), dann außerdem ‘Eintrittskarte, Lotterielos’ (18. Jh.) und ‘Fahrkarte’ (19. Jh.). Die eindeutschende Schreibung mit -tt (zunächst im Plur. Billette) setzt sich erst Ende des 19. Jhs. durch. Bereits vor der Übernahme von frz. billet findet sich in dt. Texten ein (noch in obd. Mundarten weiterlebendes) bolete, bolite ‘Zollbescheinigung, Geleitbrief’ (15./16. Jh.), das wahrscheinlich als Entlehnung aus gleichbed. ital. bolletta (auch bulletta, Ableitung von ital. bolla ‘Siegel, Urkunde’, dieses ebenfalls aus lat. bulla) anzusehen ist.

Thesaurus

Synonymgruppe
Eintrittskarte · ↗Fahrausweis · ↗Fahrkarte · ↗Fahrschein · ↗Karte · ↗Ticket · ↗Voucher  ●  Billett  schweiz.
Assoziationen
  • Einlassband · Festivalbändchen · Kontrollarmband

Typische Verbindungen
computergeneriert

Klasse Ticket begehrt bezahlen ermäßigt erstehen kaufen kosen kosten lösen schicken teuer verkaufen verkauft zurückgeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Billett‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber nun gibt es von diesen Billetts nur noch drei auf der Welt.
Die Zeit, 05.01.2006, Nr. 02
Ich kann mein Billett noch in dieser Minute loswerden, hundertmal.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 241
Mein Billett habe ich einmal bezahlt - aber das Stück höre ich zweimal.
Tucholsky, Kurt: Die Pointenwiederholer. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1930]
Sie hat ein Billet zweiter Klasse, ich habe sie sehr reichlich mit Geld versehen - was war mehr zu tun.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 136
Und sie hat noch ein Billett und will mich mitnehmen.
Döblin, Alfred: Berlin Alexanderplatz, Olten: Walter 1961 [1929], S. 443
Zitationshilfe
„Billett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Billett>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Billetschalter
Billeteur
Billetdoux
Billetautomat
Billetausgabe
Billettausgabe
Billettautomat
Billettschalter
Billettverkauf
Billetverkauf