Bildungsroman, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBil-dungs-ro-man
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Literaturwissenschaft Roman, in dem der Prozess der geistigen u. charakterlichen Bildung des Helden dargestellt wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Bildungsroman · Coming-of-Age-Roman · ↗Entwicklungsroman
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Held Krimi Liebesgeschichte Mischung Muster Tradition autobiographisch bürgerlich erzählen klassisch lesen negativ schreiben umgekehrt weiblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildungsroman‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen Ende will der Roman etwas zu sehr Bildungsroman sein.
Die Zeit, 09.12.2004, Nr. 51
Am einfallsreichsten sind fraglos die kleinen Bildungsromane des ersten Teils.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2002
Wie die Helden des Bildungsromans reist Struth nicht, um zu entdecken, sondern er entdeckt, um zu erkennen.
Der Tagesspiegel, 23.03.2001
Es schlägt sich in einer literarischen Form nieder, nämlich dem sogenannten Bildungsroman oder Entwicklungsroman.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 209
Schließlich, verglichen mit diesem Stück, liest sich Brechts "Baal" wie ein behäbiger Bildungsroman.
Der Spiegel, 19.09.1983
Zitationshilfe
„Bildungsroman“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildungsroman>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsreisende
Bildungsreise
Bildungsreform
Bildungsrat
Bildungsprozess
Bildungsschicht
Bildungsschranke
bildungsschwach
Bildungssektor
Bildungssenator