Bildungsprogramm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bildungsprogramm(e)s · Nominativ Plural: Bildungsprogramme
Aussprache
WorttrennungBil-dungs-pro-gramm
WortzerlegungBildungProgramm

Typische Verbindungen
computergeneriert

Entwurf Förderung Kindergarten Kindertagesstätte Kita Rahmen Rundfunk ausstrahlen erarbeiten finanzieren fördern speziell umfangreich umfassend verabschieden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildungsprogramm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch für die anderen Teile dieses Bildungsprogramms ist die Frage nach möglichen Investoren entscheidend.
Der Tagesspiegel, 06.09.2002
Für ihr Bildungsprogramm gebe die DVAG in diesem Jahr etwa 50 Millionen Mark aus.
Die Welt, 01.07.1999
Auf die Teilnehmer wartet ein stattliches Bildungsprogramm unter fachlicher Führung.
Die Zeit, 26.04.1996, Nr. 18
Dieses Bildungsprogramm der Europäischen Union (EU) dient der Förderung der Kooperation im Bereich der Jugendarbeit.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Jugend für Europa. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6320
Nun haben wir 118 förderungswürdige Projekte auf dem Tisch, für Infrastruktur, für Straßenbau, Brückenbau, Energieverbund, Kommunikationssysteme, Arbeitsplätze für Rückkehrende, Bildungsprogramme.
Der Spiegel, 17.01.2000
Zitationshilfe
„Bildungsprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildungsprogramm>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildungsprivileg
bildungspolitisch
Bildungspolitiker
Bildungspolitik
Bildungsplanung
Bildungsprotz
Bildungsprozess
Bildungsrat
Bildungsreform
Bildungsreise