Bildspeicherung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBild-spei-che-rung (computergeneriert)
WortzerlegungBildSpeicherung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt muss noch eine geeignete Darstellung der Bildspeicherung her, aus der sich leicht neue Bilder erzeugen lassen.
C't, 1999, Nr. 17
Diese Art der Bildspeicherung ist viel schneller als das Schreiben auf Magnetband in herkömmlichen Videokameras.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1995
Im Mittelpunkt des Interesses auf der CeBIT stehen alle Bereiche der Bildaufzeichnung, Bildspeicherung, Bildbearbeitung und Bildausgabe.
Die Welt, 12.03.1999
Die nächste Phase, „Virtual Reality“, ist schon ganz nah, und auch der Schritt zur digitalen Bildspeicherung steht unmittelbar bevor.
Die Zeit, 06.09.1991, Nr. 37
Zitationshilfe
„Bildspeicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildspeicherung>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildsignal
Bildserie
Bildsequenz
Bildseite
Bildschrift
Bildsprache
Bildstelle
Bildstock
Bildstörung
Bildstrecke