Bildschnitzerei

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBild-schnit-ze-rei
GrundformBildschnitzer
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Bildschnitzerkunst
2.
Werkstatt eines Bildschnitzers
3.
Werk eines Bildschnitzers

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Orgel in Kristianstad mit ihren prächtigen Bildschnitzereien und ursprünglich reich dekorierten Rückpositiv- und Hauptwerkspfeifen ist das einzige leidlich einheitlich erhaltene Zeugnis seiner Kunst.
Lundgren, Bo: Lorentz (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 36374
Bildschnitzerei ist in Oberammergau seit dem 16. Jh. belegt, aber kein Passionsspiel.
Flemming, W.: Passionsspiele. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 18287
Zitationshilfe
„Bildschnitzerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildschnitzerei>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildschnitzer
Bildschmuck
Bildschirmzeitung
Bildschirmtext
Bildschirmtastatur
bildschön
Bildschrift
Bildseite
Bildsequenz
Bildserie