Bildschirm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBild-schirm (computergeneriert)
WortzerlegungBildSchirm
Wortbildung mit ›Bildschirm‹ als Erstglied: ↗Bildschirmauflösung · ↗Bildschirmdiagonale · ↗Bildschirmfoto · ↗Bildschirmgröße · ↗Bildschirmsperre · ↗Bildschirmtastatur
 ·  mit ›Bildschirm‹ als Letztglied: ↗Computerbildschirm · ↗Fernsehbildschirm · ↗Flachbildschirm · ↗Flüssigkristallbildschirm · ↗LCD-Bildschirm · ↗Minibildschirm · ↗Plasmabildschirm · ↗TFT-Bildschirm
eWDG, 1967

Bedeutung

Fernsehen Teil des Empfängers, auf dem das Bild erscheint
Beispiel:
ein Fußballspiel am Bildschirm verfolgen, auf den Bildschirm bringen (= es übertragen)

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Bildschirm · ↗Fernsehapparat · ↗Fernseher · ↗Fernsehgerät · ↗TV · ↗TV-Gerät  ●  ↗Patschenkino  österr. · ↗Flimmerkiste  ugs. · ↗Glotze  ugs. · ↗Mattscheibe  ugs. · ↗Röhre  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Farb-TV · Farbfernsehapparat · ↗Farbfernseher · Farbfernsehgerät
  • Schwarzweißfernsehapparat · Schwarzweißfernseher · Schwarzweißfernsehgerät
Assoziationen
Computer, Technik
Synonymgruppe
Anzeige · ↗Anzeigegerät · ↗Display · ↗Monitor  ●  Bildschirm  Hauptform · ↗Schirm  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrachter Computer Cursor Drucker Fernseher Laptop Leinwand Maus Navigationssystem Tastatur Zuschauer ablesen anzeigen berührungsempfindlich erscheinen flach flackern flimmern flimmernd geteilt heimisch huschen locken riesig sitzen starren verbannen verfolgen verschwinden zaubern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bildschirm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lieber früh ins Bett, damit man morgens fit ist vor den Bildschirmen.
Die Zeit, 03.11.2008, Nr. 44
Die Abläufe hat sie oft genug auf dem Bildschirm gesehen.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 10
Es ist sehr anstrengend, am Bildschirm Ihren Text zu lesen.
Der Spiegel, 19.09.1994
Der Mann auf dem Bildschirm schien sie genauso in seinen Bann gezogen zu haben wie mich.
Biller, Maxim: Brille, Lara und die Glocken von St. Ursula. In: ders., Wenn ich einmal reich und tot bin, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 207
Die Kontrolle der eigenen Bewegung ist über den Bildschirm zugänglich.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 422
Zitationshilfe
„Bildschirm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildschirm>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildschau
Bildschatz
Bildschärfe
Bildsäule
bildsauber
Bildschirmarbeit
Bildschirmarbeitsplatz
Bildschirmauflösung
Bildschirmdiagonale
Bildschirmfoto