Bildroman, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bildromans · Nominativ Plural: Bildromane
Nebenform Bilderroman · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bilderromans · Nominativ Plural: Bilderromane
WorttrennungBild-ro-man
WortzerlegungBildRoman

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die in Kapitel unterteilten Zeichnungsfolgen zu verschiedenen Arbeits- und Lebensmilieus fügen sich mittlerweile zu einem bereits auf mehrere Bände angewachsenen Bildroman.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.1998
In "Sin City" wird kein Drehbuchautor genannt, denn Millers Bildroman war das Drehbuch.
Die Welt, 10.08.2005
Zitationshilfe
„Bildroman“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildroman>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildröhre
Bildreporter
Bildreportage
Bildreihe
bildreich
bildsam
Bildsamkeit
Bildsammlung
bildsauber
Bildsäule