Bilderstreit

WorttrennungBil-der-streit (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

christliche Kirche besonders im 8. Jahrhundert   Streit für und wider den kirchlichen Bilderschmuck und die Bilderverehrung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Phase byzantinisch deutsch-deutsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bilderstreit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sollen wir uns einlassen auf die angebliche Opposition im „deutschen Bilderstreit"?
Die Zeit, 10.06.1994, Nr. 24
So lässt sich der aktuelle wie auch altbekannte Bilderstreit darstellen, ohne dass man ihn auch nur vereinfachen müsste.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.2002
Trotz der Beendigung des Bilderstreites fand die Kirche im Byzantinischen Reich in den nächsten Jahrzehnten keine Ruhe.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3893
Nach dem Bilderstreit nehmen die Gesichtszüge des B. eine individuelle Färbung an.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 28880
In der Tat bedeutet das Wechselfieber des Bilderstreits nichts anderes als eine Ansteckung des Orients an sich selbst.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 15216
Zitationshilfe
„Bilderstreit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bilderstreit>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bilderstrecke
Bilderständer
Bildersprache
Bilderserie
Bilderschrift
Bildersturm
Bilderstürmer
Bilderstürmerei
bilderstürmerisch
Bildersuche