Bilderkabinett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungBil-der-ka-bi-nett (computergeneriert)
WortzerlegungBildKabinett

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ein hübsches Bilderkabinett, lieber Freund, aber es würde Ihnen nichts nützen, es so zu durchlaufen, wie Sie sind.
Hesse, Hermann: Der Steppenwolf, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1955 [1927], S. 172
Der Name dieser Macht ist der Schlüssel zu Kieslowskis Bilderkabinett.
Die Zeit, 25.03.1996, Nr. 13
Der Name dieser Macht ist der Schlüssel zu Kieslowskis Bilderkabinett.
Die Zeit, 22.03.1996, Nr. 13
Das "Goldene Zeitalter" niederländischer Malerei spiegelt auch das Bilderkabinett von Xaver Scheidwimmer.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.2002
In den erlesen bestückten Bilderkabinetten der Altmeisterhändler sieht man die klassischen Genres der holländischen Malerei des 17. Jahrhunderts Revue passieren.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1997
Zitationshilfe
„Bilderkabinett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bilderkabinett>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bilderhändler
Bilderhandel
Bilderhalter
Bilderhaken
Bildergeschichte
Bilderkunst
Bilderlotto
Bildermacher
Bildermappe
Bildermuseum