Bildchen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBild-chen (computergeneriert)
WortzerlegungBild-chen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und über lauter bunten Bildchen vergißt man die sachliche Information.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1996
Da nützen auch die bunten Bildchen auf den Covern nichts.
Die Zeit, 22.10.1993, Nr. 43
Vielleicht kannst Du dort mal ein hübsches Bildchen knipsen lassen?
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 16.08.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Dem hättest Du doch die Bildchen sicher gerne mal gezeigt.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 27.03.1942, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Ich habe es mir aber jetzt anders überlegt, das liebe Bildchen kann ich nicht aus der Hand geben.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 14.03.1942, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Bildchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildchen>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildbruch
Bildbreite
Bildbiographie
Bildbiografie
Bildbetrachtung
Bildchronik
Bilddatei
Bilddaten
Bilddatum
Bilddienst