Bildbiografie, die

Alternative SchreibungBildbiographie
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBild-bio-gra-fie ● Bild-bio-gra-phie (computergeneriert)
WortzerlegungBildBiografie
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der Verlag bringt Bildbiografien über große Musiker

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch, betont der Regisseur, sei der Film weder ein dokumentarisches Drama noch eine Bildbiographie.
Der Tagesspiegel, 20.12.2001
Eine Bildbiografie gibt Gelegenheit, die hohe Frau in ihren vielen Facetten kennen zu lernen.
Die Welt, 17.04.2004
In einer Bildbiographie, die dieser Tage beim Aufbau-Verlag erscheint, ist diese Zeit noch einmal zur Besichtigung freigegeben.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.1998
Wir kennen ihn seit Klaus Wagenbachs pionierhafter Bildbiografie Franz Kafka.
Die Zeit, 21.05.2008, Nr. 21
Die Bildbiographie spiegelt Frieds Arbeit als Übersetzer, Rundfunkjournalist und Schriftsteller, seine Beziehung zur Gruppe 47 und die neuerliche Politisierung während der Studentenrevolte.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.1996
Zitationshilfe
„Bildbiografie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildbiografie>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildbiografie
Bildbetrachtung
Bildbeschreibung
Bildberichterstatter
Bildbericht
Bildbreite
Bildbruch
Bildchen
Bildchronik
Bilddatei