Bildanalyse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bildanalyse · Nominativ Plural: Bildanalysen
WorttrennungBild-ana-ly-se

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anschaulich treten in den detailliert entwickelten Bildanalysen die theoretischen Argumente Tizians hervor.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.2002
Durch Bildanalysen können die Forscher auf die Masse vorgelagerter dunkler Objekte schließen.
Die Welt, 24.05.2000
Hier verifizieren wir auch noch einmal die Ergebnisse der digitalen Bildanalyse.
C't, 1995, Nr. 3
Nach solch einer folgerichtigen und gründlichen Bildanalyse konnten die meisten Kinder nach einigen Tagen das Bild gut beschreiben.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 135
Mit Hilfe der Bildanalyse sollen die für eine Stadt unverwechselbaren Elemente herausgefiltert werden.
Die Zeit, 09.08.2012, Nr. 33
Zitationshilfe
„Bildanalyse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bildanalyse>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildagentur
Bildabtaster
Bild-Ton-Kamera
Bild
Bilch
Bildarchiv
Bildaufbau
Bildaufzeichnung
Bildausschnitt
Bildausstellung