Bierflasche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBier-fla-sche (computergeneriert)
WortzerlegungBierFlasche
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Flasche für Transport u. Aufbewahrung von Bier

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeber-Wessi Aschenbecher Bügelverschluß Essensrest Etikett Etikette Glasscherbe Kronkorken Plastiktüte Scherbe Schluck Schnapsflasche abgebrochen abgeschlagen bewerfen explodierend gefüllt geleert halbleer halbvoll leer nuckeln zerborsten zerbrochen zerschlagen zerschmettern zersplittert zuprosten Öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bierflasche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als sie ihn endlich dazu überreden konnte, ins Bett zu gehen, standen neun leere Bierflaschen auf dem Tisch.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 318
Zwei der Männer zerschlugen ihre Bierflaschen auf dem Kopf des Opfers.
Der Tagesspiegel, 01.12.2002
Um größeres Unheil zu vermeiden, sollte man dabei eine leere Bierflasche nehmen.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2000
Auf dem Tisch stehen noch immer die Bierflaschen von gestern abend.
Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 146
Der besondere Vorteil lag in der einfachen Entsorgung der Bierflaschen.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 93
Zitationshilfe
„Bierflasche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bierflasche>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bierfilz
Bierfiedler
Bierfass
Bierfahne
Bieressig
Bierführer
Biergarnitur
Biergarten
Biergartengarnitur
Biergärung