Bierdimpfl, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bierdimpfls · Nominativ Plural: Bierdimpfl
Nebenform Bierdimpfel · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bierdimpfels · Nominativ Plural: Bierdimpfel
WorttrennungBier-dimpfl ● Bier-dimp-fel
WortzerlegungBierDimpfl
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bayrisch gewohnheitsmäßiger Biertrinker

Thesaurus

Medizin, Psychologie
Synonymgruppe
Alkoholabhängiger · ↗Alkoholiker · Alkoholkranker · ↗Trinker · Trunksüchtiger · ↗Zecher  ●  Bsuff  bair., österr. · ↗Alki  ugs. · ↗Bacchant  geh., griechisch, lat. · Bierdimpfl  ugs., bair. · Gamma-Trinker  fachspr. · ↗Saufbold  derb · ↗Saufbruder  ugs. · ↗Schlucker  ugs. · ↗Schluckspecht  ugs. · ↗Schnapsdrossel  ugs. · Spritnase  derb · ↗Spritti  derb · ↗Suffkopp  ugs., norddeutsch · ↗Säufer  derb · ↗Trunkenbold  ugs. · ↗Wermutbruder  ugs., veraltend · ↗Zechbruder  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sollen wir weiter beiseite stehen als das Volk reaktionärer Bierdimpfl?
Süddeutsche Zeitung, 02.02.1998
Schließlich ist ja der Münchner weder ein Gaudibursch noch ein Bierdimpfl.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1997
So sieht er doch aus, nicht wahr, meine lieben norddeutschen Freunde, der Bierdimpfl aus dem Hofbräuhaus, der Biertischfaschist, der frühere CSU- und heutige Schönhuber-Wähler.
Die Zeit, 14.07.1989, Nr. 29
Zitationshilfe
„Bierdimpfl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bierdimpfl>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bierdimpfel
Bierdeckel
Bierchen
Bierbude
Bierbruder
Bierdose
Bierdunst
Bierdurst
Bierdusche
bierehrlich