Beuger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beugers · Nominativ Plural: Beuger
Aussprache
WorttrennungBeu-ger (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Beuger‹ als Letztglied: ↗Oberarmbeuger · ↗Unterarmbeuger
eWDG, 1967

Bedeutung

Medizin beugender Muskel
Gegenwort zu Strecker

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Beuger · ↗Flexor
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Golferarm · Golferellenbogen  ●  Epicondylitis humeri medialis  fachspr. · Epicondylitis ulnaris humeri  fachspr.
Anatomie
Synonymgruppe
Beugemuskel · Beuger · beugender Muskel  ●  ↗Flexor  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Oberschenkel Strecker Verletzung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beuger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur, vor dem Sport steht diesmal die Sache mit dem verletzten Beuger.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.2002
Den Beuger des rechten Oberschenkels hatte er sich bereits Ende November gezerrt und deshalb auf den ersten Weltcup verzichtet.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2001
Sportphysiologen sagen, das geht gar nicht, die Muskeln am Bein, die Beuger und Strecker, sind unterschiedlich stark, also irgendwie eiert man immer beim Radfahren.
Der Tagesspiegel, 04.07.2003
Aber ebenso wie es Beuger und Strecker gibt, muss auch der Denkmuskel verschiedene Aufgaben erledigen.
Die Zeit, 11.06.2012, Nr. 10
Der frisch gekürte Europameister Arndt musste im Vierer auf Top-Anschieber Kevin Kuske (Potsdam) verzichten, der wegen einer Verhärtung im Beuger geschont wurde.
Die Zeit, 15.01.2012 (online)
Zitationshilfe
„Beuger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Beuger>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beugen
Beugemuskel
Beugel
Beugehaft
Beugefall
Beugestrafe
Beugestütz
beugsam
Beugsamkeit
Beugung