Betriebsrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-triebs-rat
WortzerlegungBetriebRat
Wortbildung mit ›Betriebsrat‹ als Erstglied: ↗Betriebsratsvorsitzende · ↗Betriebsrätegesetz  ·  mit ›Betriebsrat‹ als Letztglied: ↗Gesamtbetriebsrat · ↗Konzernbetriebsrat
eWDG, 1967

Bedeutung

von allen Betriebsangehörigen gewähltes Organ zur Vertretung ihrer wirtschaftlichen und sozialen Interessen
Beispiel:
er ist Mitglied des Betriebsrates

Thesaurus

Synonymgruppe
Betriebsrat · Interessensvertretung der Belegschaft
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Bündelung ihrer Kräfte schlagen die Betriebsrate einen runden Tisch für den Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze vor.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.1994
Drei Arbeitnehmervertreter werden dem Wahlorgan von den Spitzenorganisationen der Gewerkschaften nach vorheriger Beratung mit den Betriebsraten und den im Betriebe vertretenen Gewerkschaften vorgeschlagen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Zitationshilfe
„Betriebsrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Betriebsrat>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
betriebspsychologisch
Betriebspsychologie
Betriebspsychologe
Betriebsprüfung
Betriebsprüfer
Betriebsrätegesetz
Betriebsratsmitglied
Betriebsratsvorsitzende
Betriebsratswahl
Betriebsrente