Betriebsausschuss, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-triebs-aus-schuss
WortzerlegungBetriebAusschuss1
Ungültige SchreibungBetriebsausschuß
Rechtschreibregeln§ 2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ausschuss eines größeren Betriebsrats, der die laufenden Geschäfte führt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Betriebsausschüssen werden zudem die sozialen Einrichtungen der Unternehmen anvertraut.
Die Zeit, 19.11.1998, Nr. 48
Das rief den fünfköpfigen Betriebsausschuß des Stadtrates auf den Plan.
Die Zeit, 23.09.1994, Nr. 39
Falls die Kontrollaufgaben dem Betriebsausschuß anvertraut sind, muß er zu diesem Zweck besondere Versammlungen abhalten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]
Eine weitere Legitimierung beziehen die französischen Gewerkschaften aus den regelmäßig stattfindenden Wahlen zu den Betriebsausschüssen.
Die Welt, 05.10.2005
Bei der Wahl der Gewerkschaftsfunktionäre und der Betriebsausschüsse dürfen die Arbeitgeber keinen Einfluß ausüben.
o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10237
Zitationshilfe
„Betriebsausschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Betriebsausschuss>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betriebsausrüstung
Betriebsausgabe
Betriebsausflug
Betriebsaufwand
Betriebsatmosphäre
Betriebsausweis
Betriebsbahnhof
Betriebsbearbeiter
betriebsbedingt
Betriebsbedingung