Betondecke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-ton-de-cke
WortzerlegungBetonDecke
eWDG, 1967

Bedeutung

Bauwesen Straßendecke aus Beton
Beispiele:
die Betondecke einer Autobahn, eines Flugplatzes
eine massive Betondecke

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betonkern Einsturz Keller Stahlträger begraben dick durchschlagen eingestürzt eingezogen einstürzen einziehen ersetzen gießen massiv meterdick

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Betondecke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Pfeiler, so scheint es, tragen nicht, eher durchstoßen sie die weite Betondecke, die doch eigentlich schwer auf ihnen lasten müsste.
Die Zeit, 16.10.2000, Nr. 42
Aber auch mit billigem Beton hochgezogene Gebäude und Bauten mit viel zu dicken Betondecken knickten einfach weg.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.2002
Außerdem hätte dafür die 50 Zentimeter dicke Betondecke aufgerissen werden müssen.
Bild, 22.07.1998
An der Betondecke Deutschlands seid ihr gewissermaßen der Stahl, biegsam, hart und unzerbrechlich.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1939]
Aber ich hatte mir so was schon gedacht und zur Vorsicht unter der Kiste eine zwei Zentimeter dicke Betondecke in das Kanalloch eingelassen.
Der Spiegel, 23.05.1994
Zitationshilfe
„Betondecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Betondecke>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Betonchaussee
Betonburg
Betonbunker
Betonbrücke
Betonboden
Betonelement
betonen
Betonfacharbeiter
Betonfertigteil
Betonfraktion