Bestimmungsgröße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bestimmungsgröße · Nominativ Plural: Bestimmungsgrößen
Aussprache
WorttrennungBe-stim-mungs-grö-ße

Thesaurus

Synonymgruppe
Bestimmungsgröße · ↗Determinante · ↗Faktor · bestimmende Größe

Typische Verbindungen
computergeneriert

wesentlich wichtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bestimmungsgröße‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und für die Entwicklung der langfristigen Zinsen ist die Inflationserwartung die zentrale Bestimmungsgröße.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.2000
So führt Marx also zumindest ansatzweise die Kategorie der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage als Bestimmungsgröße für die Entwicklung einer Volkswirtschaft ein.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Insofern ragen spezifisch soziale Bestimmungsgrößen tief in die natürliche Nachfolgeordnung von Gesellschaften hinein.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 296
Die Größe des Risikos hängt unter anderem von zwei Bestimmungsgrößen ab, von der Länge der Transportwege und von der Bevölkerungsdichte.
Die Zeit, 01.09.1978, Nr. 36
Die Betriebsdauer ist eine wichtige Bestimmungsgröße für das Ausmaß des Abfallproblems.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.1996
Zitationshilfe
„Bestimmungsgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bestimmungsgröße>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bestimmungsgemäß
Bestimmungsfrage
Bestimmungsbuch
Bestimmungsbahnhof
Bestimmung
Bestimmungsgrund
Bestimmungshafen
Bestimmungsland
Bestimmungsmerkmal
Bestimmungsort