Beste, die, der oder das

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Besten · Nominativ Plural: Beste(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Besten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Beste.
WorttrennungBes-te
Grundformbest
Wortbildung mit ›Beste‹ als Erstglied: ↗Bestenauslese · ↗Bestenermittlung · ↗Bestenförderung · ↗Bestenliste
 ·  mit ›Beste‹ als Letztglied: ↗Klassenbeste · ↗Kreisbeste · ↗Landesbeste · ↗Weltbeste

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Beste · (die) besten Stücke · Sahnestückchen  ●  ↗Filetstück  auch figurativ · begehrtestes Teil  variabel · (die) Rosinen vom Kuchen  ugs., fig.
Assoziationen
  • (sich) das Beste herauspicken · (sich) die besten Stücke herauspicken  ●  (die) Spreu vom Weizen trennen  fig. · guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen (tun)  Spruch · sich die Rosinen aus dem Kuchen picken  fig. · sich die Rosinen herauspicken  fig. · sich die Rosinen vom Kuchen herauspicken  fig.
  • (sich) das Beste unter den Nagel reißen · (sich) die besten Stücke sichern · (sich) immer nur das Beste nehmen  ●  (den) Rahm abschöpfen  fig. · (sich) (die) Rosinen herauspicken  fig.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sondern da muss sie einen ganzen Winter lang in den verschiedenen Disziplinen die Beste sein.
Die Zeit, 11.11.2004, Nr. 49
Da seine Lage beschissen war, war das Beste, das er aus ihr machen konnte, nicht gerade berauschend.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 956
Nur, weißt Du, für mich war das nicht gerade das Beste.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 15.10.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Es ist wohl das Beste, man spricht gar nicht davon.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 19.07.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Für uns andere knüpft sich doch das Beste, wovon wir zehren, an diese Zeit.
Haffner, Sebastian: Geschichte eines Deutschen, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1939], S. 69
Zitationshilfe
„Beste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Beste>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bestbieter
bestbezahlt
Bestbesetzung
bestbekannt
bestausgerüstet
bestechbar
bestechen
bestechlich
Bestechlichkeit
Bestechung