Beschwörung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beschwörung · Nominativ Plural: Beschwörungen
Aussprache
WorttrennungBe-schwö-rung
Wortbildung mit ›Beschwörung‹ als Erstglied: ↗Beschwörungsformel  ·  mit ›Beschwörung‹ als Letztglied: ↗Geisterbeschwörung · ↗Schlangenbeschwörung · ↗Teufelsbeschwörung · ↗Totenbeschwörung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
dringende, inständige Bitte
Beispiele:
ihre Bitten und Beschwörungen vermochten es nicht, ihn umzustimmen
diese Beschwörung (= eindringliche Darlegung) machte großen Eindruck auf sie
2.
meist im Singular
das Beschwören
entsprechend der Bedeutung von beschwören (Lesart 3)
Beispiel:
Und so zog ich Kreis' um Kreise. / ... Die Beschwörung war vollbracht [GoetheSchatzgräber]
übertragen
Beispiel:
gehoben die Beschwörung der Vergangenheit
3.
Worte, mit denen man Geister beschwört
Beispiel:
eine Beschwörung murmeln, auswendig lernen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anrufung Apokalypse Austreibung Dämon Gegenwelt Imperfekt Magie Ritual Trotz elegisch emphatisch feierlich formelhaft fortwährend gebetsmühlenartig gebetsmühlenhaft hinwegtäuschen inständig lyrisch magisch moralisierend nostalgisch pathetisch poetisch raunend ritualisiert rituell sentimental unablässig vollmundig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschwörung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings taucht dann während der abschließenden Beschwörungen der Techniker plötzlich ein neues Wort auf.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.2004
Aber die dreitägige Beschwörung des Ausschusses erwies sich als wirkungslos.
Die Zeit, 20.07.1973, Nr. 30
Von der Beschwörung war bei Ihnen nun nichts mehr zurückgeblieben.
Friedländer, Hugo: Der Zaubermord am Teufelssee vor dem Schwurgericht zu Potsdam. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 20306
Das war eine Beschwörung aus einer versunkenen, unglaublich fernen Welt.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 231
So gab er denn nach verzweifelten Beschwörungen sein Geheimnis preis.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 181
Zitationshilfe
„Beschwörung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Beschwörung>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschwörer
beschworen
beschwipst
beschwipsen
Beschwingtheit
Beschwörungsformel
Beschwörungskunst
beseelen
Beseeltheit
Beseelung